Navigation Horizontal | Navigation Vertical / Unternavigation | Direkt zum Inhalt
Header

Inhalt:

Praxisseminar Exportkontrolle

US-Exportkontrolle

Hersteller technischer Produkte im Visier der US-Behörden: Risiken und Prävention

Die rechtlichen und finanziellen Risiken der US-Exportkontrolle werden von europäischen Unternehmen zumeist drastisch unterschätzt. Geraten Sie nicht in das Visier der US-Behörden, wenn Sie US-Güter als Komponenten oder als Handelsware beziehen und diese eingebaut oder als Handelsware weiterliefern. Ebenso, wenn Sie Produkte in Länder exportieren, die unter US-Embargo stehen oder an Kunden liefern, die auf US-Sperrlisten stehen! Denn dies kann teure Verfahren vor einem US-Gericht nach sich ziehen. In diesem Seminar erfahren Sie, welche präventivem Maßnahmen unbedingt erforderlich sind.

AUS DER PRAXIS — SOFORT EINSETZBAR — TOP REFERENT

  • Risiken und Maßnahmen der US-Exportkontrolle: Eine interaktive Einführung

  • Vorsicht Falle: Wichtige Grundlagen der Exportkontrolle und internationale Abkommen

  • Aktuelle Situation und die Entwicklung der äußerst komplexen US-Kontrolle

  • Die Exportkontrolle in der Praxis: Wichtige US-Regeln im Re-Export

  • Die Exportkontrolle in der Praxis: Wichtige US-Regeln im Re-Export (Fortsetzung)

  • Vorgehensweisen für europäische Firmen und diesbezügliche Empfehlungen

  • Weiterführende Informationsquellen und sonstige hilfreiche Hinweise

Vermitteltes Fachwissen (158 Teilnehmernoten)
Vermittelte Fähigkeiten (158 Teilnehmernoten)
Motivierende Wirkung (158 Teilnehmernoten)


Termine und Orte (per Klick ins Outlook):

12.10.2018  München

Die Seminardetails, Referentenprofile, Teilnehmerkreis und Ihre Konditionen finden Sie in der aktuellen Seminarbroschüre. Klicken Sie hierzu einfach auf den nachfolgenden pdf-Link.
Produktcode: EXKO