Navigation Horizontal | Navigation Vertical / Unternavigation | Direkt zum Inhalt
Header

Inhalt:

Presse-News

07.04.2009

Geschäftserfolg in der arabisch-islamischen Welt

Der Handel zwischen Abend- und Morgenland birgt seine Tücken.



Tübingen, 07. April 2009. Trotz Ölkrise und Angst vor Terroranschlägen besitzt die arabische Welt ein enormes Wirtschaftspotential. Allerorts sind ehrgeizige Projekte im Gang, die die wirtschaftliche Entwicklung vorantreiben. Durch den Abbau von Handelsschranken und Investitionshemmnissen wächst ein Markt von über 300 Millionen Konsumenten zusammen.

Auch für europäische Unternehmen bietet die Arabische Liga gute Geschäftsmöglichkeiten. Das deutschsprachige Europa hat im arabischen Raum einen vorzüglichen Ruf hinsichtlich seiner Produktqualität und Zuverlässigkeit und trifft somit auf eine hohe Nachfrage seiner Angebote. „Steuerliche Anreize und zahlreiche kooperationswillige Geschäftspartner sorgen in vielen Staaten für gute Investitionsbedingungen. Dennoch scheitern lukrative Geschäftsabschlüsse und Kooperationen oftmals an kulturellen Unterschieden und daraus resultierenden Missverständnissen zwischen europäischen und arabischen Geschäftspartnern“, weiß Bernd K. Zeutschel, Geschäftsführer des Seminarveranstalters Global Competence Forum. Um europäischen Unternehmen den richtigen Umgang mit den arabischen Geschäftspartnern nahe zu bringen, bietet der Seminarveranstalter auch in diesem Jahr wieder sein interkulturelles Training „Geschäftserfolg in der arabisch-islamischen Welt“ an.

Unternehmen, die in arabischen Ländern erfolgreich sind, zeichnen sich stets durch interkulturelle Kompetenz aus. Ihre verantwortlichen Mitarbeiter haben den richtigen Einblick in die islamische Ethik und praktizieren einen Führungs- und Umgangsstil, der den jeweiligen Bedürfnissen, Kompetenzen, Erwartungen, Denk- und Verhaltensweisen ihrer arabischen Partner angemessen ist. Ein Verständnis für die Beweggründe und landestypischen Verhaltensregeln gilt daher als eine unerlässliche Schlüsselqualifikation.

BEI OBIGEM TEXT HANDELT ES SICH UM EINEN AUSZUG AUS UNSERER PRESSEMITTEILUNG. DIE KOMPLETTFASSUNG FINDEN SIE UNTER DEN NACHFOLGENDEN PRESSE-LINKS.

Presse-News (PDF)
Presse-News (Word)


Weitere Informationen: