Navigation Horizontal | Navigation Vertical / Unternavigation | Direkt zum Inhalt
Header

Inhalt:

Presse-News

07.05.2009

Erfolgreiche Mitarbeiter-Entsendung ins Ausland

Selbst für erfahrene Personalverantwortliche eine Herausforderung



Tübingen, 07. Mai 2009. Durch die weiter zunehmende Globalisierung der Märkte, wird es für mehr und mehr Unternehmen unabdingbar, sich dem internationalen Wettbewerb zu stellen. Dies hat zur Folge, dass die eigenen Mitarbeiter immer häufiger ins Ausland entsandt werden müssen, um durch deren Präsenz den Geschäftserfolg im globalen Wettbewerb zu sichern. Ob über den Kontakt zu ausländischen Kunden, durch den Einsatz in Partner- oder Tochterunternehmen, können durch einen intensiven Wissens- und Technologieaustausch die grenzüberschreitenden Marktchancen enorm vergrößert werden. Auch dem Mitarbeiter kann eine erfolgreiche Auslandsentsendung oftmals als Karrieresprungbrett dienen.

Um die vielfältigen Herausforderungen meistern zu können, hat der Premium-Seminarveranstalter Global Competence Forum das Seminar „Erfolgreiche Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland“ entwickelt. Praxisnah wird dort vermittelt, wie Auslandsentsendungen optimal gestaltet werden können. „Die Auslandsentsendung von Mitarbeitern stellt selbst erfahrene Personalverantwortliche immer wieder vor neue Herausforderungen“, weiß Bernd K. Zeutschel, Auslands-Experte und Geschäftsführer von Global Competence Forum. Studien belegen: Noch immer beendet jeder dritte Arbeitnehmer seinen Auslandsaufenthalt vorzeitig. Damit verliert das Unternehmen nicht nur viel Geld, sondern im Extremfall auch hoch qualifizierte Mitarbeiter. Der Prozess des „Global Employments“ bringt somit einige Anforderungen mit sich. Neben der Suche nach dem geeigneten Arbeitnehmer stellen vor allem die Motivation, die richtige Vorbereitung und die Betreuung vor Ort für viele Unternehmen eine große Herausforderung dar.

BEI OBIGEM TEXT HANDELT ES SICH UM EINEN AUSZUG AUS UNSERER PRESSEMITTEILUNG. DIE KOMPLETTFASSUNG FINDEN SIE UNTER DEN NACHFOLGENDEN PRESSE-LINKS.

Presse-News (PDF)
Presse-News (Word)


Weitere Informationen: